Apple – Missbrauch der Monopolstellung

Missbrauch der Monopolstellung EU-Kommission wirft Apple Wettbewerbsverzerrung im App Store vor.In einer vorläufigen Einschätzung stellt die EU-Komission fest, dass Apple mit seinem App Store den Wettbewerb im Bereich Musikstreaming verzerrt. Das Nachsehen dabei hätten nicht nur die konkurrierenden Anbieter, sondern ebenso die Kundinnen und Kunden.Wie bereits im März 2021 vermutet, wirft die Europäische Kommission dem Tech-Konzern Apple Missbrauch seiner Monopolstellung beim Musikstreaming im Apple-eigenen App Store vor. Die Kommission hat dem Konzern in ihrer Stellungnahme gleichsam einen Beschwerdekatalog vorgelegt.Der US-Konzern entziehe den Nutzerinnen und Nutzern des App Stores „günstigere Musikstreaming-Möglichkeiten und verzerrt den Wettbewerb,“ so EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager. Die Kommission war im Jahr 2019 auf eine Beschwerde des Streaming-Konkurrenten Spotify hin tätig geworden.Quelle PB (Auszug).

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1A - M-Musik K-Künstler C-Cloud
Chat öffnen
1
Benötigen Sie Hilfe
Hallo, wie können wir Ihnen helfen?