Grütters verdoppelt Hilfsprogramm

Kulturstaatsministerin Monika Grütters verdoppelt den Umfang des Hilfsprogramms „Neustart“, das kleinen Kulturbetrieben bei der Wiedereröffnung nach der Corona-Schließung unterstützen soll.

Das Förderprogramm „Neustart“ unterstützt kleinere Kultureinrichtungen bei den Umrüstungen, die notwendig sind, um in der Corona-Pandemie wieder eröffnen zu können. Dazu gehören u.a. Umbauten zur Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln in Form von Schutzvorrichtungen oder Maßnahmen zur Optimierung der Besuchersteuerung.  

Kulturstaatsministerin Monika Grütters kündigte nun an, den Rahmen des Hilfsprogramms zunächst von 10 Millionen Euro auf 20 Millionen Euro aufzustocken. Bei weiterem Bedarf könne das Programm auch noch weiter aufgestockt werden. Das Fördervolumen pro Einrichtung beträgt zwischen 10.000 und 50.000 Euro. 

Wie Grütters gegenüber der Rheinischen Post angab, überstiegen die Anträge für das Hilfsprogramm schon in den ersten Wochen dessen Volumen. Binnen drei Wochen seien über 1.000 Anträge eingegangen: Das Programm habe „ins Schwarze getroffen.“

Quelle P/B (Auszug)

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!