Liveumsätze brechen weltweit um 64 % ein

Laut einer aktuellen Studie der Marktforscher von PricewaterhouseCoopers (pwC) büßt die Livebrnache wegen der Corona-Krise bei Ticketsverkäufen und Sponsoringeinnahmen 18 Millarden Dollar ein – ein Rückgang um 64 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.Die Verluste von Musiker- und Künstlerauftritte etc, sind hier nicht mit eingerechnet. Quelle: MW/Josef Körver (Auszug).

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Chat öffnen
1
Benötigen Sie Hilfe
Hallo, wie können wir Ihnen helfen?