In der Militärmusik dreht sich das Personalkarussell

In der Militärmusik dreht sich das Personalkarussell

Oberst Christoph Lieder geht in den Ruhestand
Im Militärmusikdienst der Bundeswehr stehen im Moment die Zeichen auf Veränderung. In militärischen Einheiten und bei Orchestern ist ein Wechsel an der Spitze der Formation immer etwas ganz besonderes. Bei der Militärmusik kommt nun beides zusammen und so sind in fünf der insgesamt 15 Orchester der Bundeswehr und im Zentrum Militärmusik in Bonn, der Führungsebene der gesamten Militärmusik, die Weitergabe des Taktstockes bzw. der Computertastatur angesagt.

Der Leiter des Militärmusikdienstes und Leiter Zentrum Militärmusik der Bundeswehr in Bonn, Oberst Christoph Lieder, wird am 22. Februar 2022 vom Kommando über das Zentrum Militärmusik entbunden und mit Ablauf des 31. März 2022 in den Ruhestand versetzt. Ihm folgt Oberst Thomas Klinkhammer (bisher stellvertretender Leiter) auf dem Dienstposten des Leiters Militärmusikdienst und Zentrum Militärmusik nach.

Als Nachfolger von Oberst Klinkhammer wird Oberstleutnant Christoph Scheibling mit den Aufgaben des stellvertretenden Leiters Militärmusikdienst und Zentrum Militärmusik betraut. Scheibling kehrt damit also zurück. Denn vor seinem Engagement beim Musikkorps der Bundeswehr hatte er bereits eben diese Position inne. Quelle WB (Auszug).

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1A - M-Musik K-Künstler C-Cloud
Chat öffnen
1
Benötigen Sie Hilfe
Hallo, wie können wir Ihnen helfen?