Die Popularität von älteren Songs in den USA steigt, während neue Musik auf der Strecke bleibt

Die Popularität von älteren Songs in den USA steigt, während neue Musik auf der Strecke bleibt

Eine neue Studie aus den USA kommt zu dem Ergebnis, dass neue Musik in den Vereinigten Staaten immer weniger gehört wird und zunehmend Marktanteile verliert: Bei fast 70 Prozent der gehörten Musik in den USA soll es sich um ältere Songs handeln; der Konsum neuer Musik ist im Vergleich zum Vorjahr um 1,4 Prozent gesunken.

Laut einer Studie des Analyse-Unternehmens Luminate (ehemals MRC Data/Nielsen Music) ist der Gesamtkonsum von Musikalben (TAC) in der ersten Jahreshälfte 2022 um 1,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken – ein anhaltender Trend auf dem US-Musikmarkt: Im Gesamtjahr 2021 sank der Konsum von neuer Musik um 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ältere Songs machten im ersten Halbjahr 2022 derweil knapp 70 Prozent des US-Musikmarktes aus.  Quelle PB (Auszug).

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1A - M-Musik K-Künstler C-Cloud
Chat öffnen
1
Benötigen Sie Hilfe
Hallo, wie können wir Ihnen helfen?